Von Hochgreuth zur Burgruine Wolkenberg


Kurzbeschreibung:

Parkplatz Kirche Hochgreut - Hauptmansgreut - Hohe Schulter (941m) - Möstenberg - Kempter Wald - Burgruine Wolkenberg - Möstenberg - Parkplatz Hochgreut


Beschreibung der Tour:


Parkplatz Kirche Hochgreut - Hauptmansgreut - Hohe Schulter (941m) - Möstenberg - Kempter Wald - Burgruine Wolkenberg - Möstenberg - Parkplatz Hochgreut


Informationen und Sehenswertes zur Tour:


Burgruine Wolkenberg
Die Burg Wolkenberg ist eine mittelalterliche Burgruine. Sie liegt auf dem gleichnamigen, 829 Meter hohen Wolkenberg im Kempter Wald.
Im 12. und 13. Jahrhundert gilt Wolkenberg als Dienstmannburg der Welfen und Staufer. Dieses belegt ein Bericht aus dem Jahre 1262 nach dem der Ritter Albert von Wolkenberg gegenüber Herzog Konradin von Schwaben in Konstanz Zeugnis ablegt. Die erste urkundliche Erwähnung hingegen erfährt Albert von Wolkenberg im Jahre 1278 durch die Bezeugung der Rechte des Fürststiftes Kempten an den Besitztümern im Kempter Wald. Obwohl es um die Finanzen der Herren von Wolkenberg nicht schlecht steht, veräußern diese Ende des 13. Jahrhunderts die Burg an die Herren von Rotenstein.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Burg_Wolkenberg

Parkplatz Wo kann ich parken?


lat: 47.748247

lon: 10.442387


Google-Routenplaner Parkplatz   

Tourdaten Tourdaten:   


Tag der Tour:

04.06.2011

Länge:

10,3 km

Schwierigkeit:

↑1

Tourdaten: Zeit und Höhenmeter Zeit und Höhenmeter:


Zeit mit Pausen:

3 Std.

Zeit ohne Pausen:

2,3 Std.

Höhenmeter:

156 m

Auf-, Abstieg:

410 / 428 m

Bezugsort - Region Region / Bezugsort:


Region:

Oberallgäu

Bezugsort:

Betzigau

Art:

Rundweg

Alle Bilder von der Tour Bildergalerie Von Hochgreuth zur Burgruine Wolkenberg
insgesamt 35 Bilder

Bilder von der Tour: Von Hochgreuth zur Burgruine Wolkenberg Bilder - von der Tour :

Weitere Bilder: 1 | 2 | 3 | 4 | 5

Impressionen - [6 Bilder]