Entlang der Kaiserstraße Claudia Augusta am Forggensee




Beschreibung der Tour:

Wenn im Frühjahr der Forggensee abgelassen wird, kommen einige vergessene Wahrzeichen wieder zum Vorschein


Kurzbeschreibung:

Vom gebührenfreien Parkplatz an der Straße - über die Brücke - zum Badstrand - ehemalige versunkene Brücke - zur Via Claudia Augusta - Segelhafen in Dietringen - Seestraße - Ullis Cafe - Seestraße - Stundensäule - Freibadplatz Forggensee - Toteisloch - Rastplatz Mansion (Liegewiese) - Campingplatz - Parkplatz


Informationen und Sehenswertes zur Tour:
 
Kaiserstraße Via Claudia Augusta
Die Römischesaats Strasse wurde von Kaiser Claudia Augustus im Jahr 46/47 nach Christus erbaut und führte von Oberitalien über die Provinz Hauptstadt Augsburg an die Donau.

Parkplatz Wo kann ich parken? Mehr Informationen


lat: 47.642858

lon: 10.728949

Achtung! Ihre Daten werden an Google gesendet! Parkplatz Google Maps

Tourdaten Tourdaten:   


Tag der Tour:

2018-03-16

Länge:

5,2 km

Schwierigkeit:

↑2 (leicht)

Tourdaten: Zeit und Höhenmeter Zeit und Höhenmeter:


Zeit mit Pausen:

2 Std. 12 min

Zeit ohne Pausen:

1 Std. 12 min

Höhenmeter:

51 m

Auf-, Abstieg:

75 / 76 m

Bezugsort - Region Region / Bezugsort:


Region:

Ostallgäu

Bezugsort:

Füssen

Art:

Rundweg




Einkehrmöglichkeit: Ullis Cafe am Schnöllerhof Alpe Einkehr

:

Ullis Cafe am Schnöllerhof



Denkmal einer Ruine: Stundensäule Denkmal    2 Mehr Informationen

:
Weitere Bilder: 1

Stundensäule



Geotop/Geopfad: Toteisloch Geotope    2 Mehr Informationen

:
Weitere Bilder: 1

Toteisloch



Versunkenes im Forggensee Veranstaltungen    6

:
Weitere Bilder: 1 | 2 | 3 | 4 | 5

Versunkenes im Forggensee

Versunkene Brücke im Forggensee Sehenswürdigkeit    3 Mehr Informationen

:
Weitere Bilder: 1 | 2

Versunkene Brücke im Forggensee

Bruecke-Forggensee-1 180-Grad Panorama
Bruecke-Forggensee-2 180-Grad Panorama